Das beste Schokoladeneis – einfach traumhaft!

  • on August 8, 2018
  • Likes!
Schokoladeneis

Bei diesem Wetter denkt man nur an Erfrischung und Eis! Das ist auch perfekte Zeit für kreative Experimente mit neuen Eissorten. Bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut, mit Schokoladeneis herumzuexperimentieren. Ich hatte einfach keine gute Idee, wie ich ein cremiges, leichtes, schokoladiges aber gleichzeitig gesundes Eis kreieren kann.

Die Idee kam nach Experimenten mit Haselnuss-Eis. Ich habe Datteln verwendet, Kokosmilch sorgt für eine cremige Konsistenz und das Ganze wird durch Bitterschokolade ergänzt.

Das Schokoladeneis ist traumhaft, extrem cremig, schokoladig, angenehm geschmeidig, kurz gefasst – allerbestes Schokoladeneis! Ich meine das ernst, probiert es unbedingt aus!

  1. Die Datteln mit heißer Kokosmilch übergießen, für 2-3 Stunden abstellen. Nach 2-3 Stunden die Datteln mit Kokosmilch  mit einem Stabmixer o.ä. vermischen bis eine glatte Masse entsteht.
  2. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. Geschmolzene Schokolade zu Datteln-Masse hinzufügen und alles mit einem starken Stabmixer o.ä. vermischen bis eine glatte, cremige Masse entsteht.
  4. Die fertige Masse in Eisbehälter gießen und einfrieren. Das fertige Eis ung. 15 Minuten vor dem Portionieren aus dem Gefrierschrank nehmen. Soll die Masse zu hart sein, kann man alles kurz mit einem starken Stabmixer zu einem cremigen Eis pürieren.
  5. Alternativ kann die Masse in Eis-Formen gegossen und eingefroren werden. Damit die fertigen Eis am Stiel schneller aus der Form kommen, man kann die Formen für einen Moment unter warmem Wasser halten.

 

Schokoladeneis

 

 

Das beste Schokoladeneis –  Zutaten( für kleine Portion):

  • 200 ml Kokosmilch (aus der Dose), am besten mit mind. mit 80% Kokosnussanteil
  • 60 g weiche, getrocknete Datteln, entsteint
  • 40 g Dunkle Schokolade (am besten ohne Zucker, evtl. mit 90% oder 99% Kakaogehalt)
Kategorien des Eintrags:
Eiscreme

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.