Koko-Schoko-Eispralinen

  • on Juli 3, 2019
  • Likes!
  • Juli 3, 2019

Nach Karinas leckerem Kokosnuss-Wahnsinn: hausgemachte Bounty habe ich beschlossen, ein Kokoseis in Form von Pralinen zuzubereiten, die man einfach als Fingerfood genießen kann. Und so entstanden diese leckere Koko-Schoko-Eispralinen. Sie schmelzen im Mund, sind sehr leicht und verschwinden im Handumdrehen vom Teller 🙂 Probiert mal !

 Koko-Schoko-Eispralinen- Zutaten (für circa 20 Eispralinen) :

  • 110 g Kokosraspeln 
  • 230 g Kokosmilch aus der Dose (verwendet wird nur die Creme, circa 150 g, die Dose vorher mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen)
  • 6 EL Akazienhonig
  • 1 EL Kokosöl
  • circa 50 g Zartbitter-Schokolade (am besten >90% Kakaogehalt)

 Koko-Schoko-Eispralinen- Zubereitung:

  1. Die Kokosraspeln in einer Pfanne leicht anbraten. 
  2. Cica 30 g der goldenen Kokosraspeln beiseite stellen.
  3. Die restlichen 80 g Kokosraspeln mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer zermahlen bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  4. Dazu Kokosmilch, Kokosöl und Honig geben und alles schön mischen.
  5. Zu dieser Masse die restliche Kokosraspeln dazugeben und mit einem Löffel leicht vermischen. 
  6. Die fertige Mischung in Pralinenförmchen gießen und für 3-4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  7. Nach circa 4 Stunden, etwas Wasser in den Topf geben und erhitzen, nicht kochen. Währenddessen die Schokolade hacken und in eine Metallschüssel geben (Tipp: Wenn eine passende Metallschüssel fehlt, tut es auch ein zweiter, kleinerer Topf.). Wenn das Wasser dampft, die Metallschüssel in den Topf hängen und unter ständigem Rühren die Schokolade schmelzen lassen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die fertigen Eispralinen aus dem Gefrierschrank nehmen und in die Schokolade tauchen.

Guten Appetit!

Kategorien des Eintrags:
Eiscreme

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.