Rote​ ​Bete-Apfel-Joghurteis

  • on April 8, 2018
  • Likes!
Rote​ ​Bete-eis

Habt Ihr schon mal ein Rote Bete-Apfel-Joghurteis gegessen? Nein? Iga hat mich mit ihrem Rote Bete-Apfel-Sorbet inspiriert und als ich meinen Rote Bete-Schokokuchen gebacken habe, machte ich einfach ein bisschen mehr Rote Bete-Püree, um damit eine neue Joghurteis-Variation auszuprobieren.

Das Ergebnis? Mein Kind ist in seine Glückswelt abgetaucht… er war geistig einfach nicht mehr anwesend, nur für sich, und das für einen längeren Moment… er schwebte auf seinen roten Wolken…

Hinweis: Da das Eis echt fiese Flecken auf den Klamotten hinterlassen kann, bitte unbedingt zumindest bei den Babys und Kleinkindern große Lätzchen nicht vergessen. Sonst seht ihr überall rot!

Rote​ ​Bete-eis

  1. Die Äpfel, das Rote Bete-Püree (Das einfache Doing dafür steht hier), den griechischen Joghurt und den Honig in einen Mixer (Standmixer, Zerkleinerer usw.) geben und alles mixen bis eine glatte, gleichmäßige, flüssige Masse entsteht.
  2. Die Flüssigkeit in Eisförmchen gießen und ab damit für ca. 4 Stunden ins Tiefkühlgerät.

Die Zutaten reichen für ca. 6 Portionen wie auf dem Foto. Um das fertige Eis leicht aus den Eisförmchen zu kriegen, einfach kurz vorm Essen in heißes Wasser tauchen.

Tipp: Wenn ihr schon das Rote Bete-Püree fürs Eis macht, dann einfach gleich eine größere Portion (mindestens das Doppelte) machen und einen Teil fürs nächste Mal einfrieren. Oder auch gleich den Rote Bete-Schokokuchen ausprobieren!

Rote​ ​Bete-Apfel-Joghurteis – Zutaten (für 6 Eis wie auf dem Foto):

  • 180 g griechischer Joghurt
  • 70 g Rote Bete-Püree (gekochte Rote Bete zu einer glatten Masse pürieren)
  • 70 g Äpfel
  • 2,5 EL Honig

 

Artikel Tag:
· ·
Kategorien des Eintrags:
Eiscreme

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.