Kokos-Hirse Makronen

  • on Juli 31, 2020
  • Likes!
  • Juli 31, 2020

Ich lächele immer innerlich und bin glücklich, wenn ich weiß, dass ich für Diego etwas Gesundes zubereitet habe und ich sehe, dass es ihm schmeckt. Geht Euch mit Euren Lieben sicher ähnlich. Ich habe dann einfach das Gefühl, dass das, was ich tue, einen Sinn hat. Und obwohl der kleine Mann schnell wächst und ihm bereits bewusst ist, wie ungesund Zucker ist, liebt er das süße Zeug (wahrscheinlich wie jedes Kind). Ich bin froh, dass ich ihn noch beeinflussen und aufklären kann, damit Zucker nicht die Ernährung meines Kindes dominiert. Glaubt mir, je älter das Kind wird, desto schwieriger ist es essenstechnisch zu gefallen. Aber ich gebe nicht auf und kreiere weiter gesunde Dinge, weil es auch mir schmeckt und es mir gefällt, gesund zu essen 🙂 Diese Kokos-Hirse Makronen sind rein zufällig entstanden und ich habe das Herz meines Kindes erobert. Ich hätte nie gedacht, dass übrig gebliebene gekochte Hirse ideal für die Herstellung von Cookies sein kann. Innen perfekt weich, knusprig von außen und duftende Kokosnuss … lecker! Wir lieben es, sie noch warm zu essen. Probiert sie unbedingt 🙂

Kokos-Hirse Makronen – Zutaten (für circa 10 Stück): 

  • 250 g gekochte Hirse (circa 1 Glas)
  • 130 g Kokosraspeln
  • 50 g Dattelsüße
  • 3 EL Dinkelmehl
  • 1 TL Zimt
  • 130 ml heißes Wasser

 Kokos-Hirse Makronen – Zubereitung:

  1. Gekochte Hirse zusammen mit Wasser mischen.
  2. Dazu alle trockenen Zutaten geben und alles gut mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer zerdrücken.
  3. Aus der entstandenen Masse Bällchen formen, plattdrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun sind. Uns schmecken sie am besten noch warm:)

Guten Appetit!

Kategorien des Eintrags:
Kekse

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.