Süßkartoffel-Erdnuss-Kekse

  • on Dezember 17, 2017
  • Likes!
Süßkartoffel-Kekse

Ich glaube die größte Herausforderung, die man mit Keksen hat, ist es, dass es schwer fällt, nur einen zu essen, ebenso ist es schwierig, bloß zwei zu essen… Erinnert Ihr euch noch an das Krümelmonster aus Sesamstraße? Wenn seine Kekse so lecker waren wie meine (ein wenig “Bescheidenheit” muss erlaubt sein:)), dann bin ich überhaupt nicht überrascht, dass er so viele essen konnte!

Kekse aus Süßkartoffeln in Verbindung mit Erdnüssen sind eine super Kombination. Ich empfehle sie frisch zu essen, sobald sie abgekühlt sind. Obwohl ich bezweifle, dass für den Folgetag überhaupt etwas übrig bleibt!

Süßkartoffel-Kekse Süßkartoffel-Kekse

  1. Die Süßkartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ungefähr 20 Minuten backen.
  2. Die Datteln mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer 3-4 Minuten zermahlen bis ein Brei entsteht.
  3. Zu den Datteln die gebackenen Süßkartoffeln hinzufügen und alles pürieren.
  4. Die Erdnüsse mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer 5-10 Minuten zermahlen bis eine Erdnussbutter entsteht.
  5. Die Erdnussbutter, die Mandeln, den Zimt und die Backsoda zu der Dattel-Süßkartoffel-Masse hinzufügen und noch ein paar Minuten mit einem Mixer verarbeiten bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  6. Den Teig mit Hilfe eines Löffels portionsweise auf ein Backpapier legen und und mit der nassen Hand platt drücken.
  7. Die Kekse 16 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Die Kekse am besten in einer Dose aufbewahren.

Süßkartoffel-Kekse – Zutaten (für 12-14 Kekse):

  • 200 g Süßkartoffelpüree (ca. 400 g Süßkartoffeln)
  • 50 g weiche, getrocknete Datteln, entsteint
  • 80 g Erdnüsse geröstet, ungesalzen oder 80 g Erdnussbutter ohne Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backsoda(Natron)
Kategorien des Eintrags:
Kekse

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.