Orange-Mandel-Kuchen

  • on Dezember 7, 2018
  • Likes!
  • Dezember 7, 2018

Mit der Weihnachtszeit verbindet Ihr sicherlich auch all die vielen duftenden Leckereien, die es immer speziell zu dieser Jahreszeit gibt. Ich meine hier zum Beispiel den Duft von Orangen und Clementinen, von gerösteten Mandeln und Nüssen oder einfach von Zimt, Lebkuchen und und und… Mit einigen dieser tollen Zutaten ist mir dieser festliche Kuchen geglückt. Immer wenn ich ihn backe, duftet das ganze Haus nach Orangen. Mich erinnert das dann immer sofort an meine Kindheit, als ich es bei meiner Oma nicht erwarten konnte, ihre weihnachtlichen Köstlichkeiten zu probieren. Wichtig bei diesem Rezept ist ein wenig Geduld. 🙂 Ich meine damit das Kochen der Orangen, denn damit man eine weiche, perfekte Schale erhält, die später zusammen mit dem Fruchtfleisch verwendet werden kann, muss man sie langsam köcheln lassen. Und das ist schon die halbe Miete, um einen echt fantastischen, festlichen Orange-Mandel-Kuchen zu zaubern. Außen knusprig und innen saftig und vollmundig! Einfach ein Fest zum Fest! Frohe Weihnachten!

 

 

 

Orange-Mandel-Kuchen – Zutaten (für eine Backform von circa 20 cm Durchmesser):

  • 2 Orangen (optional 1 Orange plus 2 Clementinen)
  • 4 kleine Eier
  • 250 g Dattelsüße
  • 1,5 TL Backpulver
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Dinkelmehl
  • eine Handvoll Mandelflocken für die Deko (optional)

 

Zubereitung:

  1. Orangen waschen und mit kleinen Metallspießen oder Zahnstochern an mehreren Stellen durchlöchern. In einen Topf geben und mit Wasser übergießen, damit sie ganz bedeckt sind. Das Wasser mit den Orangen zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen bis die Schale sehr weich wird. Danach die Orangen abgießen, trocknen und abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Orangen halbieren, eventuell entkernen (je nach Sorte) und mit der Schale(!) in einen Mixer (Standmixer, Zerkleinerer eines Stabmixers usw.) geben und mixen bis ein Mus entsteht.
  3. In einer großen Schüssel die Eier mit der Dattelsüße vermischen. Das Backpulver, die gemahlenen Mandeln, das Mehl und zuletzt das Orangenpüree zugeben. Alles gründlich mit einem Silikon-Löffel verrühren. Der Teig sollte sehr dickflüssig sein.
  4. Eine runde Backform mit Backpapier auslegen und mit Butter einfetten. Den Teig einfüllen und eine Stunde backen bis der Kuchen goldbraun wird und die Stäbchenprobe trocken wird.  Gerne kann man den Kuchen mit Mandelflocken bestreuen (siehe Fotos). Diese einfach 10 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Kuchen streuen und mitbacken – aber nicht länger, da sie sonst verbrennen.
  5. Den fertigen Kuchen dann 10 Minuten abkühlen lassen und erst danach aus der Backform herausnehmen.

 

Guten Appetit!

 

Kategorien des Eintrags:
Kuchen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.