Lieblingszutaten

Gelbe Hirse

Hirse, die Königin der Getreide! Hirse enthält viele Mineralstoffe und Vitamine, unter anderem Eisen, Silizium, Magnesium und Kalzium. Diese Inhaltsstoffe wirken sich sehr positiv auf Knochen, Gelenke, Haare und Nägel aus. Zusätzlich ist Hirse basenbildend und nicht säurebildend. Das führt natürlich zu weniger Schleimbildung im Körper führt.

Hirse ist auch sehr empfehlenswerte bei Erkältungen und Grippe.

*Quelle: gesundheit.de, fuersie.de

Hafer

Viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die Kinder zum Großwerden brauchen, stecken in Hafer.  Er charakterisiert sich durch doppelt so viel Eiweiß (rund 24 %) wie andere Körner und hilft damit bei gesunder Entwicklung von dem Gehirn und dem Körper.

Durch hohe Gehalt an B-Vitaminen und wichtigen Mineralstoffe wie vor allem Kalzium, Magnesium, Eisen, Mangan und Kupfer stärkt Hirse die körperliche Gesundheit.

Man kann auch nicht vergessen, dass Haferprodukte viel Energie liefern und für schönes Haar und gesunde Haut sorgt.

*Quelle: eatsmarter.de

Amaranth

Vitalstoffreichtum ist unermesslich im Amaranth.

Amaranth enthält Vitaminen B1 und B2 und Mineralstoffen und ist ein Spitzenreiter unter den Getreiden wenn es um Calcium, Magnesium und Eisen-Gehalt geht. Bei Kalium belegt er den zweiten Platz. 

Schliesslich versorgt Amaranth auch mit essentiellen ungesättigten Fettsäuren.

*Quelle:gesundheit.de

Honig

Oft als flüssiges Gold bezeichnet, sehr bekannt als Hausmittel bei Erkältung und Husten. Honig stärkt das Immunsystem, hilft bei Reizhusten und Erkältung, ein sehr guter Virenkiller!

Zusätzlich  stecken im Honig einige bioaktive Stoffe und Antioxidantien.

Wichtig: Babys unter einem Jahr solltet ihr keinen Honig geben.

*Quelle: eatsmarter.de

Kokosnuss

Kokosnuss zeichnet sich durch hohen Gehalt an Kupfer aus, deshalb ist indirekt für Bildung von Neurotransmittern verantwortlich, die für den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Zellen zuständig sind. Essen der kupferhaltigen Kokosnuss regen also die Gehirnfunktionen an.

Auch der hohe Gehalt an Ballaststoffen, die den Magen-Darmtrakt fit halten ist nicht zu unterschätzen. Sie tragen zur Vorbeugung von Verstopfung, und  Stärkung des Immunsystem.

*Quelle:kokos-nuss.de

Nüsse

Nüsse sind reich an wertvolle Nährstoffe. Sie enthalten sehr wenig Wasser, aber  dafür viel Fett, Eiweiss, Kohlenhydrate und Ballaststoff. Man muss nicht viele Nüsse zu essen um satt zu werden, weil die eine sehr hochkonzentrierte Nahrung sind.

 

Nüsse sind unentbehrlich für die Leistungsfähigkeit des Gehirns, weil sie Cholin und Lecithin enthalten,  Bausteine von Botenstoffen – die das Gehirn für seine Arbeit benötigt.

Nüsse sind hervorragende Folsäure und Magnesium-Lieferanten und Walnüsse liefern sogar Omega-3.

*Quelle:www.zentrum-der-gesundheit.de

Datteln

Datteln enthalten große Mengen von Eisen, Kalium und Zink.

Dank dieser Inhaltsstoffe sind Datteln basenbildend und nicht säurebildend. Datteln enthalten auch viel Magnesium, das  Zellregeneration und den Energiehaushalt fördert und zusätzlich wichtig für gesunde Knochen und Zähne ist.

Aminosäure Tryptophan, die eine Vorstufe von Serotonin ist, wird in Datteln beinhaltet. Tryptophan wird im Gehirn zu Melatonin umgewandelt- dieses Hormon dient als Beruhigungsmittel und kann  bei einem ruhigen und erholsamen Schlaf unterstützen.

Für den Stoffwechsel sind sie B-Vitaminen extrem wichtig, die können auch in Datteln gefunden werden.

*Quelle: essen-gesundheit.de

Feigen

Feigen sind nicht nur sehr gesund aber auch sehr köstlich und enthalten viele wichtigen Vitamine und Mineralstoffe. Feigen sind reich an Vitamin A, die sehr gut für die Haut ist, und unsere Sehkraft unterstützt. B-Vitaminen sind dagegen für den Stoffwechsel für die Nerven sehr wichtig. Auch Magnesium steckt in Feigen, und förder Leistung und Energie.

Zusammenfassend, für Kinder sind die Feigen besonders gesund weil sie einen positiven Einfluss auf die Konzentration, Knochen, Haut, Haare, Energielevel und Leistung haben.  

*Quelle: www.gesundheit.de

Kürbis

Kürbis wird oft als Gesundbrunnen bezeichnet! Lass uns die gesundliche Vorteile aufzählen:

Beta-Carotin wirkt entzündungshemmend, verbessert die Immunfunktion und zusätzlich schützt die Haut vor UV-Strahlung. Das Vitamin C unterstützt auch das Immunsystem und zusätzlich regt die Produktion von Kollagen an, was in in einer gesunden Haut widerspiegelt ist.

Kürbis wird als eine exzellente Quelle für Ballaststoffe bezeichnet. Eine adäquate Aufnahme von Ballaststoffen verbessert die Verdauung ,  gleicht die Blutzuckerwerte aus und schützt vor Herzerkrankungen.

*Quelle: zentrum-der-gesundheit.de

Rote-Bete

Rote Beete gehört zu den eisenhaltigen Lebensmitteln. In der Knolle findet man auch solche Vitaminen wie Vitamine A, B und C. Die Mineralien der Roten Beete sind sehr vielfältig, um nur die wichtigste zu nennen, das sind: Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Natrium. Enthaltene Betanin und Nitrat macht die Rote Beete zu einem richtig gesunden Power-Gemüse.

Rote Bete hilft bei Infektionsanfälligkeit und Müdigkeit, regt die Leberfunktion an, wirkt Folsäuremangel entgegen und fördert die Blutbildung. Angeblich soll das Power-Gemüse auch eine stimmungsaufhellende Wirkung haben.

*Quelle:wir-essen-gesund.de, www.fid-gesundheitswissen.de