Magische Pistazien-Kokos-Pralinen

  • on Januar 18, 2019
  • Likes!
  • Januar 18, 2019

Nach Karinas leckeren Dattel-Kokos-Kugeln kommen hier meine Magischen Pistazien-Kokos-Pralinen. Diese zauberhaften Kugeln sind mit Mango und Pistazien angereichert, so dass sie Euch auf eine wunderbare Reise von Aromen nehmen werden. Die genannten Hauptzutaten werden ein wenig grobkörnig gemahlen, wodurch die Pralinen auch schön “crunchy” bleiben:) Die Mangos und die Datteln ergeben eine erstaunliche Süße, die in Kombination mit den Kokoschips und den Pistazien einen exquisiten Geschmack ergeben. Diego liebt sie sehr, umso mehr, wenn sie ihm als Cake Pops serviert werden:) Dieses Rezept kann ich Euch zu jedem Anlass empfehlen, denn die Pistazien-Kokos-Pralinen schmecken nicht nur lecker, sondern die Zubereitung dauert nur circa 10 Minuten:)

 

 

Magische Pistazien-Kokos-Pralinen – Zutaten (für 12 Stück größenabhängig):

  • 100 g getrocknete Datteln (ohne Stein)
  • 40 g getrocknete Mangos
  • 2 EL gehackte Pistazien (ungesalzen)
  • 3 EL Kokoschips
  • 2 EL Mandelflocken
  • 2 EL Kokosöl
  • circa 6 EL warmes Wasser
  • 2 EL gemahlene, gehackte Pistazien (ungesalzen) zum Bestreuen
  • 2 El Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Datteln mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer 3-4 Minuten zermahlen bis ein Brei entsteht.
  2. Zu der Dattelmasse die Mangostücke, die Kokoschips, das Kokosöl, die Pistazien und die Mandelflocken hinzufügen.
  3. Alles noch 4 Minuten mit einem starken Mixer verrühren bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind. Aber nicht zu lange mixen, damit eine spürbar grobkörnige Konsistenz erhalten bleibt.
  4. Mit den Händen kleine Bällchen formen und in Pistazien und Kokosraspeln wälzen.
  5. Die fertigen Kugeln im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit!

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.