Pistazien-Fledermaus-Monster

  • on Oktober 30, 2019
  • Likes!
  • Oktober 30, 2019

Pistazien-Fledermaus-Monster

Halloween steht vor der Tür und mit diesen sehr gesunden Pistazien-Fledermaus-Monstern könnt ihr nicht nur jeden Partygast verwöhnen, sondern auch die hungrigen Quälgeister vor eurer Tür sättigen. Basis dieser Pistazien-Fledermaus-Monster sind unsere beliebten Magischen Pistazien-Kokos-Pralinen mit ihrem wundervollen und süßen Geschmack. Der beste Teil des Spaßes ist sicherlich das Machen der kleinen Fledermäuse. Lasst hierfür eure Kinder kreativ werden! Lecker, gesund und ‘’schrecklich’’ bunt 🙂

 

Pistazien-Fledermaus-Monster – Zutaten (für circa 12 Stück, größenabhängig):

  • 100 g getrocknete Datteln (ohne Stein)
  • 40 g getrocknete Mangos
  • 2 EL gehackte Pistazien (ungesalzen)
  • 3 EL Kokoschips
  • 2 EL gesplitterte Mandeln
  • 24 Stück Tortilla Chips Spinach oder Naturel für die Flügel
  • 24 Kleine Tortilla Chips Spinach oder Naturel als Dreiecke für Fledermausohren (können auch dreieckige Stücke getrockneten Mango sein)
  • 24 Stück Granatapfelkernen für die Augen
  • 24 gesplitterte Mandeln für die Fangzähne
  • 2 EL Kokosöl
  • 80 g gemahlene, gehackte Pistazien (ungesalzen) zum Bestreuen

 

Zubereitung:

  1. Mango und Datteln in warmes Wasser gießen und mindestens 1 Stunde einweichen lassen.
  2. Die Datteln mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer 3-4 Minuten zermahlen bis ein Brei entsteht.
  3. Zu der Dattelmasse die Mangostücke, die Kokoschips, das Kokosöl, die Pistazien und die gesplitterten Mandeln hinzufügen.
  4. Alles noch 4 Minuten mit einem starken Mixer verrühren bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind. Aber nicht zu lange mixen, damit eine spürbar grobkörnige Konsistenz erhalten bleibt.
  5. Mit den Händen kleine Bällchen formen und in Pistazien wälzen. 
  6. Die fertigen Kugeln im Kühlschrank abkühlen lassen.
  7. Kleine Fledermausmonster (am besten mit Ohren, Flügeln, Augen und Zähnen) entsprechend meiner Inspiration erschaffen:)

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.