Vegane Nuss-Kugeln

  • on Juli 17, 2020
  • Likes!
  • Juli 17, 2020

Auf unserem Blog hatten wir bereits so viele Kugeln, dass ich schon aufgehört habe, sie zu zählen. Diese sind für mich aber etwas Besonderes, nicht nur, weil Diego sie liebt, sondern weil sie in ihrer Komposition sehr gut ausgewählt sind. Der Geschmack ist sehr delikat, aber gleichzeitig reich und ausgesprochen süß. Sie erinnern mich ein wenig an unsere alte Dattel-Pekannuss-Kugeln. Eigentlich liebe ich bei diesen veganen Nuss-Kugeln die Tatsache, dass man sie mit allem belegen kann, was man mag. Diego liebt sie mit Amaranth, aber wenn Ihr etwas noch anspruchsvollen und noch “eleganteren” Geschmack möchtet, könntet ihr auch Kakaopulver und etwas Salz verwenden. Der Geschmack in beiden Versionen ist meisterhaft!

Vegane Nuss-Kugeln – Zutaten (für circa 25 Kugeln, größenabhängig):

  • 130 g Walnüsse
  • 110 g Datteln (ohne Stein)
  • 90 g Mandeln (ohne Schale)
  • 2-3 EL Dattelsüße
  • circa 15 g Amaranth gepufft

Optional anstatt Amarant: 3-4 EL Kakaopulver und eine Prise Meersalz

Vegane Nuss-Kugeln – Zubereitung:

  1. Datteln, Walnüsse und Mandeln eine Stunde in Wasser einweichen, abtropfen lassen und mixen. 
  2. Dattelsüße dazugeben.
  3. Die entstandene Masse zu Kugeln formen, in gepuffte Amaranth wenden und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Kategorien des Eintrags:
Pralinen und Konfekt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.