Schoko-Haselnuss-Creme

  • on Oktober 29, 2017
  • Likes!
Schoko-Haselnuss-Creme

Meine Freundin fasst die Geschichte einer berühmten und sicherlich von fast jedermann geliebten Nuss-Nougat-Creme folgendermaßen zusammen: „Es war der schlimmste Tag meines Lebens, als ich erfahren habe, woraus diese süße Leckerei wirklich besteht und wie viel Zucker es enthält!“ Das heisst für mich: Als Mutter habe ich die ganz wichtige Aufgabe, solch großen Enttäuschungen bei Oliver vorzubeugen. Und ich habe den Weg gefunden.

Schoko-Haselnuss-Creme

Hier ist das ganze Geheimnis:

  1. Die Haselnusskerne in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geben und für 17 Minuten auf Backpapier rösten.
  2. Die Haselnüsse aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Jetzt muss die innere Schale ab. Am bestens ein Küchentuch und immer eine kleine Handvoll Haselnüsse nehmen und diese mit dem Küchentuch aneinander reiben, so dass die abgeht. Etwas widerspenstigere Nüsse müssen von Hand geschält werden.
  3. Die Nüsse mit einem starken Stabmixer oder Zerkleinerer 5-10 Minuten zermahlen bis eine Konsistenz ähnlich dem abgebildeten Foto entsteht:                                                                                                      Schoko-Haselnuss-Creme
  4. Alle restliche Zutaten wie Honig, Kakao, Kokosöl und Kokosmilch hinzufügen und alles noch 2-3 Minuten verrühren. Es ist wichtig, dass ihr probiert, ob die Creme auch süß genug für euch ist. Die Süße kann man mit Honig variieren.  
  5. Die fertige Creme in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Schoko-Haselnuss-Creme- Zutaten (für ein kleines Glas wie auf dem Foto):

  • 100 g Haselnusskerne
  • 1 EL Kakao
  • 2-3 EL Honig (je nach Geschmackspräferenzen)
  • 5 EL Kokosmilch (aus der Dose)
  • 1 EL Kokosöl

Schoko-Haselnuss-Creme

Artikel Tag:
·
Kategorien des Eintrags:
Schoko-Inspirationen · Süßes Frühstück

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.