Tapioka Pudding mit Schokoladen-Hirse-Creme

  • on März 1, 2019
  • Likes!
  • März 1, 2019

Tapioka Pudding mit Schokoladen-Hirse-Creme

Heute nehme ich Euch auf eine kleine Weltreise mit, denn zum Hauptbestandteil dieses Rezepts, den Tapioka-Perlen, gibt es folgende Geschichte: Als ich vor einigen Jahren in Neuseeland von einer Freundin aus Malaysia nach Hause eingeladen wurde, bekam ich zum Nachtisch einen köstlichen Pudding serviert. Dieser war aus köstlichen Kügelchen zubereitet, die ich bis dato nicht kannte und die mich echt begeistert haben. Es hat sich herausgestellt, dass die Kügelchen aus Tapioka hergestellt werden, also aus getrockneter Maniokwurzel. Neben ostasiatischen Küchen werden sie oft auch in West- und Ostafrika benutzt, aber auch in Brasilien sind sie bei Süßspeisen sehr beliebt. Und nun liegt es an Euch, wohin ihr mit dieser weltbekannten Köstlichkeit “reisen” wollt:)

Meinen Tapioka-Pudding mit Schokoladen-Hirse-Creme habe ich mittlerweile schon oft zu Hause gemacht, aber nie hatte ich genug Zeit, um zumindest ein Foto für sweethappiness.de zu machen, so schnell haben ihn meine Schleckermäulchen verschwinden lassen:) Nun hat’s aber mal geklappt! Dieses wundervolle schnelle Tapioka-Dessert ist wirklich super lecker. Vor allem die Zugabe der Schokoladen-Hirse-Creme (die ist unverzichtbar), die dieses Dessert exquisit macht, passt perfekt als Zusammenspiel von Aromen. Noch etwas zu Tapioka: Das Besondere an Tapioka ist die gute Verträglichkeit. Es enthält keine Allergene und ist glutenfrei (erhältlich sind die Tapioka Perlen in jedem gut sortierten Asialaden). Ich denke, ihr werdet dieses schnell zubereitete und unglaublich leckere Pudding genauso lieben wie wir:) Probiert es unbedingt aus!

 

 

Tapioka-Pudding mit Schokoladen-Hirse-Creme – Zutaten (für 2 Gläschen):

  • Schokoladen-Hirse-Creme (Rezept hier; Für dieses Tapioka-Rezept braucht Ihr nur die halbe Portion unserer Creme  – einfach jeweils die hälfte der angegebene Mengen nehmen.)
  • 30 g Tapioka Perlen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 EL Ahornsirup
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillepaste, Vanilleextrakt oder frischen Vanillemark aus der Vanilleschote

 

Zubereitung:

  1. Die Tapioka mit Kokosmilch übergießen und eine Stunde ziehen lassen.
  2. Nach dieser Zeit zu den Tapioka-Perlen mit der Kokosmilch den Ahornsirup, die Vanille und eine Prise Salz dazugeben und alles zusammen zum Kochen bringen.
  3. Bei niedriger Hitze 12 – 15 Minuten kochen, bis die Tapioka-Perlen transparent und weich werden.
  4. In der Zwischenzeit kann man unsere Schokoladen-Hirse-Creme vorbereiten (Rezept hier).
  5. Die gekochten Tapioka in kleine Gläser oder Tassen gießen – am Anfang wird es noch recht dünnflüssig sein, aber macht Euch keine Sorgen, die Perlen verdicken Sie mit der Zeit.
  6. Am besten schmeckt er uns warm und wenn er mit der Schokoladen-Hirse-Creme serviert wird.

Guten Appetit!

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.