Hafer-Crumble mit Birnen und Rhabarber

  • on Juni 5, 2020
  • Likes!
  • Juni 5, 2020

Ich versuche immer saisonale Produkte zu kaufen. Da ich letztens sehr oft Rhabarber sehe, habe ich beschlossen, etwas damit zu machen und so entstand dieses köstliche Hafer-Crumble mit Birnen und Rhabarber. Der süße Kokos-Hafer geht perfekt Hand in Hand mit der Rhabarber-Säure und der Orange zusammen. Die Zugabe von Birnen mildert die Geschmacksintensität. Und damit kreiert man dieses köstliche Rezept für ein warmes, langes Frühstück am Wochenende.

 Hafer-Crumble mit Birnen und Rhabarber – Zutaten:

  • 400-450 g Rhabarber
  • 2 Birnen
  • 60 g Dattelsüße
  • Saft und Schale aus einer Orange

Für den Streusel: 

  • 100 g gemahlene Haferflocken
  • 50 g Haferflocken
  • 100 g geschmolzenes Kokosöl
  • 60 g Dattelsüße

 Hafer-Crumble mit Birnen und Rhabarber – Zubereitung:

  1. Den Rhabarber schälen und in circa 3 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Birnen samt Schale auch in circa 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Rhabarber, Birne, die dazu gehörende Portion Dattelsüße (60 g) und Saft und Schale aus der Orange zusammenmischen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.
  4. In eine andere Schüssel gemahlene Haferflocken, ganze Haferflocken, geschmolzenes Kokosöl und die zweite Portion Dattelsüße (60 g) zusammenmischen und auf die fertige Fruchtmischung auftragen.
  5. Bei 200 Grad ca. 35-40 Minuten backen bis das Crumble goldbraun ist.
  6. Am besten warm mit Naturjoghurt oder unserem Pekannuss-Eis essen:)

Guten Appetit!

Kategorien des Eintrags:
Kuchen · Süßes Frühstück

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.