Kürbis-Pfannkuchen zum Frühstück

  • on November 19, 2017
  • Likes!
Kürbis Pfannkuchen

Es war ein Kürbis-Wochenende für unsere Familie: Am Freitag habe ich den ganzen Kürbis gebacken und Kürbispüree für Käsekuchen und Kürbis-Pfannkuchen gemacht.

 Wir alle lieben Kürbisleckereien mit dem charakteristischen süßen Geschmack und natürlich auch wegen der orangen Farbe!  Oli liebt Bananen-Haferflocken-Pfannkuchen zum Frühstück, ich bereite es oft am Wochenende vor, aber ich hatte Lust ein wenig herumzuexperimentieren.  Soll der Samstag nun auch orange werden!

Die Pfannkuchen wurden lecker, zart und fluffig. Ich habe sie mit Himbeeren gegessen, Alper hat sie mit Erdnussbutter beschmiert (angeblich eine sehr gute Kombination) und Oliver aß sie genüsslich pur ohne Zusätze. Das nächste Mal werde ich eine doppelte Portion machen!

Kürbis-Pfannkuchen

  1. Kürbispüree, zerdrückte Banane, Ei, geschmolzene Butter und Milch mit einem Mixer rühren.
  2. Alle trockenen Zutaten (Dattelsüße, Mehl, Backpulver und Zimt) hinzufügen und verrühren.
  3. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, Teig hineinfüllen und die Pfannkuchen von beiden Seiten braten bis sie goldgelb sind (zirka 3 Minuten pro Seite).

Kürbis-Pfannkuchen

Kürbis-Pfannkuchen – Zutaten (für rund 8 Pfannkuchen):

  • 120 g Kürbispüree
  • ½ reife Banane
  • 1 Ei
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 60ml Milch (¼ Glas)
  • 1 EL Dattelsüße
  • 80 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Zimt
  • Kokosöl zum Braten
Artikel Tag:
·
Kategorien des Eintrags:
Süßes Frühstück

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.