Kürbispfannkuchen mit Karottensaft

  • on November 1, 2019
  • Likes!
Kürbispfannkuchen

Wir lieben alle Kürbisleckereien mit dem charakteristischen süßen Geschmack und natürlich auch wegen der orangen Farbe! Meine Kürbispfannkuchen V. 2.0 🙂  (Version 1.0 von Kürbis-Pfannkuchen könnt ihr hier finden) sind orange wie nie zuvor!

Diesmal ist der Pfannkuchenteig schön herbstlich orange nicht nur durch Kürbis aber auch dank Karottensaft.

Die Pfannkuchen sind saftig, riechen köstlich- einfach traumhaftes & mit vielen Ballaststoffen und Beta-Karotin gepacktes Herbstgericht für die ganze Familie!

Kürbispfannkuchen – Zutaten:

  • 250 g geschälter, gewürfelter Hokkaido-Kürbis
  • 300 ml Karottensaft
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 170 g  Dinkelmehl Type 630
  • 2 EL Dattelsüße

 

KürbispfannkuchenZubereitung:

  1. Den geschälten, gewürfelten Hokkaido-Kürbis mit Karotten Saft übergießen und kochen ohne Deckel  bei mittlerer Hitze bis das Fleisch weich ist. Abkühlen lassen und mit einem Stabmixer zu einer glatten, dicken Flüssigkeit pürieren.
  2. Das Eiweiß vom Eigelb trennen und in eine saubere Schüssel geben. Das Eiweiß mit dem Mixer auf höchster Stufe einige Minuten durchschlagen bis ein steifer Eischnee entsteht.
  3. Das Eigelb, Milch, Backpulver, Dinkelmehl und Dattelsüße mit dem Stabmixer zu einer einheitlicher Masse verarbeiten. 
  4. Nun alles zusammenmischen: In die Schüssel mit der Kürbis-Masse den Inhalt aus der zweiten Schüssel geben(Punkt 3) und mit einem Mixer alles verarbeiten bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind. 
  5. Eischnee zugeben und sanft vermischen bis alles vermengt ist.
  6. Öl in einer kleiner Pfanne erhitzen, Teig hineingießen und bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldgelb backen
Kategorien des Eintrags:
Süßes Frühstück

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.