Kürbis-Haferbrei

  • on November 9, 2018
  • Likes!
  • November 9, 2018

Kürbis im Herbst schmeckt uns in allen erdenklichen Formen. Ich mache oft viel Kürbispüree und dann verwende es bei verschiedenen Rezepten. Die letzten Tage werden von diesem Kürbis-Haferbrei dominiert. Das ist der Hit an den kalten Morgenstunden im Herbst. Mein Sohn Diego liebt ihn:) Diese Vitaminbombe wärmt auf, sättigt und verleiht dem Tag einen enormen Schub. Sie schmeckt einfach lecker und hat eine tolle Farbe, Konsistenz und Duft. Das müsst Ihr einfach ausprobieren:) Die aufgeführten Zutaten verleihen diesem Brei einen erstaunlichen Charakter. Aber ich versichere euch, dass es viele Möglichkeiten gibt für eine eigene Variation! Und wenn Euch gerade irgendwas im Haus fehlt bin ich mir sicher, dass Ihr es durch etwas anderes ersetzen könnt… Also, lasst Euch inspirieren und kreiert dann weiter… Viel Glück und Spass damit:)!!

 


Kürbis-Haferbrei – Zutaten (für 2 Portionen):

  • 120 g Kürbispüree (Das Rezept findet Ihr HIER.) optional zusätzlich 1 Hokkaido-Kürbis, wenn Ihr darin servieren möchtet (siehe Fotos)

*  Mein Tipp: In einigen Geschäften gibt es bereits gewürfelte und verpackte Hokkaido-Kürbisse (frisch oder TK). Es ist wirklich eine große Erleichterung und Zeitersparnis, denn es reicht, diesen nur noch zu kochen und zu pürieren.

  • 60 g Haferflocken
  • 160 ml Kokosmilch
  • 3 EL Dattelsüße
  • ½ TL Zimt
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Rosinen (optional)
  • 1 EL Kakaonibs (optional)
  • eine Handvoll Waldfrüchte zur Dekoration (optional)

Zubereitung:

  1. Den Kokosraspeln, Kürbiskerne und Pinienkerne in der Pfanne leicht bräunen.
  2. Die Kokosmilch in einen Topf geben, leicht erhitzen. Dann Haferflocken, Kürbispüree, Zimt, Dattelsüße, Kakaonibs und Rosinen hinzufügen. Ca. 3 Minuten kochen oder länger, je nachdem wie wir die Konsistenz mögen (Ihr könnt bei Bedarf auch etwas Wasser hinzufügen).
  3. Nach dem Kochen das frische Obst und die zuvor gerösteten Kerne und Kokosraspeln hinzufügen.
  4. Für den optischen Kick kann man den Brei in einer Kürbishälfte servieren (siehe Fotos). Einfach einen Kürbis waschen, in zwei Hälften teilen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen und fertig sind zwei besondere Schälchen direkt aus der Natur.

Guten Appetit!

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.