Milchbrötchen

  • on September 19, 2018
  • Likes!
Milchbrötchen

Oliver liebt Milchbrötchen! Er würde am liebsten mindestens eins täglich essen. Das Problem ist aber, dass die Milchbrötchen von der Bäckerei eine große Menge Zucker enthalten.

Deshalb seit ein Paar Wochen backe ich die Brötchen selbst. Er ißt Frühstück zu Hause nur am Wochenende, d.h dass eine Portion für ungefähr einen Monat reicht, da sie sich sehr einfach einfrieren lassen.

Ich liebe es, wenn die Brötchen aus dem heißen Ofen kommen und das ganze Haus danach duftet – es ist ein Traum, ein perfektes Wochenende! Und wie sie schmecken.. einfach hervorragend. Ich bin mir sicher ihr werdet auch begeistert!

  1. Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel mischen.
  2. Salz, Ei, Milch und Apfelmark zugeben und einen Teig ung. 5 Minuten ankneten.
  3. Geschmolzene Butter hinzufügen und weiter für 10-15 Minuten durchkneten.
  4. Den Teig abgedeckt (z. Bsp. mit einem Handtuch)  an einem warmen Ort ca. 1.5 Std. gehen lassen. Danach nochmal durchkneten.
  5. Den Teig zu 8-9 Kugeln formen (am besten mit eingeölten Händen) und mit Abstand (ung. 1 -2 cm) zueinander auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) verteilen.                                                                                                                                                                    Milchbrötchen
  6. Abgedeckt an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen
  7. Die Milch mit dem Dattelsirup mischen und die Brötchen bestreichen.
  8. Die Brötchen 20 Minuten lang im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen backen

Milchbrötchen

Milchbrötchen – Zutaten(8-9 Brötchen)

  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 125ml lauwarme Milch
  • 1 Ei (Zimmertemperatur)
  • Prise Salz
  • 7 g Hefe trocken  
  • 3 volle EL Apfelmark (ungesüßt)
  • 60 g geschmolzene Butter

Zum Bestreichen:

  • 1 TL Dattelsirup,
  • 1 EL Milch
Artikel Tag:
·
Kategorien des Eintrags:
Süßes Frühstück

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.